Weihnachten naht. Das Lotto-Highlight das Jahres naht. Wir sprechen von der spanischen Weihnachtslotterie El Gordo. Sie ist die größte Lotterie der Welt, bezogen auf die Gesamtauszahlungssumme. Nicht nur in Spanien ist der El Gordo Kult, auch die deutschen Lottofreunde sind bei der Weihnachtsziehung vermehrt dabei.  Die Teilnehmerzahlen aus Deutschland sind in den zurückliegenden Jahren stetig gestiegen. Doch wie funktioniert El Gordo eigentlich?

Die Lotterie unterscheidet sich wesentlich von ein Deutschland bekannten Lottoformaten. Wir haben ihnen folgend alle Informationen zusammengestellt.

Empfehlung
Logo
10/10Punkten
mehr erfahren

So funktioniert der El Gordo 2022

Wer die Frage – Wie funktioniert El Gordo – beantworten will, kann erst einmal eine Grundaussage treffen. Es handelt sich um eine Zahlen-Lotterie, mit einer für Sie festen Gewinn-Ziffer – also um ein Los. Vergleichbar ist dieser Punkt erst einmal mit der Super 6 oder dem Spiel 77 in Deutschland.

Beim El Gordo besteht ihr Weihnachtslos aus fünf Ziffern, sprich aus einer Zahl, die sich zwischen 00000 und 99999 bewegt.

Im Gegensatz zu den deutschen Lotterien wird nun in Spanien zu Weihnachten aber nicht eine Gewinnzahl ermittelt, sondern insgesamt 1.807 Gewinnzahlen. Konkret bedeutet dies, dass für jeden El Gordo Gewinn eine Zahl ausgelost wird. Die Ziehung der Weihnachtslotterie 2022 erfolgt aus zwei großen Trommeln. Auf der einen Seite wird eine Zahl gezogen, auf der anderen Seite dann der gehörige Gewinn.

So verteilen sich die Gewinne beim El Gordo

Beim El Gordo gibt’s sechs Hauptpreisklassen. Es werden bei der Weihnachtslotterie folgende Gewinnzahlen ermittelt:

  1. El Gordo – Hauptgewinn: einmal in Höhe von 4 Millionen Euro
  2. Segundo – Rang 2: einmal in Höhe von 1,25 Millionen Euro
  3. Tercero – Rang 3: einmal in Höhe von 500.000 Euro
  4. Cuartos – Rang 4: zwei Mal in Höhe von 200.000 Euro
  5. Quintos – Rang 5: acht Mal in Höhe von 60.000 Euro
  6. Pedrea – Rang 6: 1.794 Mal in Höhe von 1.000 Euro

Damit ist das Ende der Gewinn-Fahnenstange beim El Gordo aber noch längst nicht erreicht. Neben den gezogenen Gewinnzahlen, gibt’s auch für die umliegenden Ziffern noch Ausschüttungen, konkret:

  • Zahl +/- 1 zum El Gordo = zwei Mal in Höhe von 20.000 Euro
  • Zahl +/- 1 zum Segundo = zwei Mal in Höhe von 12.500 Euro
  • Zahl +/- 1 zum Tercero = zwei Mal in Höhe von 9.600 Euro
  • Die ersten drei identischen Zahlen vom El Gordo = 99 Mal in Höhe von 1.000 Euro
  • Die ersten drei identischen Zahlen vom Segundo = 99 Mal in Höhe von 1.000 Euro
  • Die ersten drei identischen Zahlen vom Tercero = 99 Mal in Höhe von 1.000 Euro
  • Die ersten drei identischen Zahlen vom Cuartos = 198 Mal in Höhe von 1.000 Euro
  • Die zwei letzten Zahlen vom El Gordo = 999 Mal in Höhe von 1.000 Euro
  • Die zwei letzten Zahlen vom Segundo = 999 Mal in Höhe von 1.000 Euro
  • Die zwei letzten Zahlen vom Tercero = 999 Mal in Höhe von 1.000 Euro

Zusätzlich wird noch eine Endzahl einfach gesondert gezogen, für die es einen Lottogewinn von 200 Euro gibt.

Nicht vergessen möchten wir, dass alle El Gordo Gewinne 175 bzw. 180 Mal vergeben werden, je nach Anzahl der verkauften Losserien.

Der Einsatz beim El Gordo

Wer beim El Gordo gewinnen will, muss sich vorab natürlich ein Los kaufen. Billig ist die Teilnahme an der spanischen Weihnachtslotterie nicht. In Spanien in den Lotterie-Verkaufsstellen kostet das ganze Los stolze 200 Euro. Die Überzahl der Lotto-Spieler kauf daher Zehntellose für die Weihnachtslotterie im Wert von 20 Euro. Wissen sollte man dann natürlich, dass der mögliche Hauptgewinn nicht bei 4 Millionen Euro, sondern nur bei 400.000 Euro liegt.

In Deutschland bei den Online Lottoanbietern sind die El Gordo Lose noch etwas teurer. Nach unserer Erfahrung werden Sie 2022 in folgenden Stücklungen angeboten:

  • 1/100 El Gordo Ticket für 4,99 Euro
  • 1/50 El Gordo Ticket für 8,99 Euro
  • 1/20 EL Gordo Ticket für 19,99 Euro
  • 1/10 El Gordo Ticket für 34,99 Euro
  • 1/5 El Gordo Ticket 64,99 Euro
  • 1/2 El Gordo Ticket 149,99 Euro
  • 1/1 El Gordo Ticket 249,99 Euro

Wie funktioniert der El Gordo in Deutschland?

Wer an der Weihnachtslotterie teilnehmen will, muss natürlich nicht nach Spanien reisen. Wie beschrieben, werden Sie bei jedem seriösen Lottoanbieter im Internet fündig. Gehen Sie einfach folgendermaßen vor:

  1. Wählen Sie ein Lotto-Portal aus. Unsere Empfehlung sind das Lottoland oder die Lottohelden.
  2. Melden Sie sich beim Lottoanbieter an, indem Sie das Registrierungsformular wahrheitsgemäß ausfüllen. Loggen Sie sich im Anschluss ein.
  3. Wählen Sie die El Gordo Weihnachtslotterie aus. Ihnen wird eine sechsstellige Losnummer eingeblendet, die Sie annehmen oder verändern können.
  4. Entscheiden Sie sich nun für die Art des El Gordo Loses. Übertragen Sie die Auswahl in den Warenkorb.
  5. Bezahlen Sie ihren El Gordo Losschein.

Die Auslosung vom El Gordo und ihre Gewinne

Die El Gordo Weihnachtslotterie wird am 22. Dezember ausgelost. Los geht’s im Teatro Real de Madrid um 9 Uhr. Die Zeremonie wird wie üblich mehrere Stunden in Anspruch nehmen. Sie können die El Gordo Ziehung auch in Deutschland live im Internet verfolgen, müssen dies aber natürlich nicht tun.

Die Lottoanbieter werden Sie sofort informieren, sofern Sie gewonnen haben. Das Lottoland und die Lottohelden nutzen dabei die SMS und die E-Mail als Kontaktweg. Die kleineren Gewinne werden sofort ihrem Spielerkonto gutgeschrieben. Sie können dann die Auszahlung selbst veranlassen. Haben Sie beim El Gordo groß abgeräumt, wird ihnen individuell die Gewinn-Auszahlung besprochen.

Steuern auf die El Gordo Erträge müssen Sie in Deutschland übrigens nicht bezahlen. Alle Lottogewinne sind hierzulande steuerfrei. Es spielt an dieser Stelle auch keine Rolle, dass in Spanien eigentlich 20% auf alle Gewinne ab 2.500 Euro bezahlt werden müssen.

Weitere interessante Key-Fact zu El Gordo Weihnachtslotterie

Die spanische Weihnachtslotterie gibt’s seit 1812. Sie ist die zweitälteste Lotterie-Veranstaltung der Welt. Sie wird immer zwei Tage vor dem Heiligen Abend gespielt. Es hat in all den zurückliegenden Jahrhunderten quasi kein Spielunterbrechung geben. Selbst die verschiedenen Kriege haben nicht zu einer El Gordo Pause geführt.

In diesem Jahr geht’s für die Spieler insgesamt um eine Ausschüttung von 2,5 Milliarden Euro. Es gibt keine andere Lotterie weltweit, die eine derart hohe Gesamtgewinnsumme hat. Konkret handelt es sich dabei um 70 Prozent der Loseinnahmen.

Der besondere Reiz vom El Gordo ist für Sie aber sicherlich nicht der Gesamtgewinn. Auch den Hauptgewinn mag mit vier Millionen Euro und einem Einsatz von 200 Euro eher gering anmuten. Wer die Frage – wie funktioniert El Gordo – beantwortet, muss sich aber immer das Lotto-Modell vor Augen führen. Das Ziel der spanischen Lotterie-Gesellschaft ist es, möglichst vielen Mitspielern zu einem Gewinn (dem ganz besonderen Weihnachtsgeschenk) zu verhelfen. Die Gewinn-Wahrscheinlichkeit für den Hauptgewinn steht bei nur 1:100.000. Keine andere bekannte Lotterie kann an dieser Stelle mithalten. Das deutsche Lotto aus 6 aus 49 hat zum Vergleich eine Gewinnchance von 1 zu 140 Millionen. Bezieht man beim El Gordo alle Preisklassen ein, so gewinnt tatsächlich jedes sechste Los.

Unser Tipp: Zehntellose rechtzeitig kaufen

Wir empfehlen ihnen sich beim El Gordo 2022 typisch „spanisch“ zu verhalten. Sie sollten sich für die Zehntellose entscheiden. Verteilen Sie ihre Chance im besten Fall auf mehrere Zehntel El Gordo Tickets, anstatt ein ganzes Los zu kaufen. Unter Umständen gewinnen Sie vor Weihnachten mehrfach und der Hauptgewinn von 400.000 Euro im Fall der Fälle kann sich ebenfalls sehen lassen. Sie können die El Gordo Losscheine bis zum 22. Dezember um 8 Uhr kaufen.